Über mich

Segismundo Zamora Florez

Hampiq Paco (Heiler oder Schamane auf Quechua)
Ich habe mehrere Jahre von verschiedenen Inkaschamanen gelernt und wurde von ihnen als Paco (Heiler) anerkannt. Meine Kraft und meine Fähigkeiten erlangte ich durch das heilige Wissen der Andenkosmologie, sowie durch verschiedenen anderen spirituelle Einflüssen und Lehren, die in meinem Leben eine Rolle gespielt haben.

Mein spiritueller Weg wurde mir von meinen Vorfahren in die Wiege gelegt. Dabei spielten meine Großeltern eine wichtige Rolle. Sie haben mir früh den Bezug zu den Anden und deren Philosophie (Inka-kodex) nahe gelegt. Rituale und Despachos (Gabe an die Muttererde) begleiteten mich in meiner Kindheit. Die Verehrung der Natur und das Leben im Einklang mit ihr habe ich vor allem durch meine liebe Großmutter, die aus Puno, am Titicaca-See stammt, gelernt.

Später habe ich für einige Jahre mit meiner Mutter in einem Ashram gelebt und bin zwischen Swamis und Yoga Gurus aufgewachsen. In dieser Zeit lernte ich verschiedene Arten von Yoga (Hat Yoga, Bakti Yoga, Gnana Yoga, Ayurveda und die chinesische Philosophie).

Von Kindheit an wollte ich immer in die magischen Welten der Inkaspiritualität vordringen.

Dank meiner Großeltern, insbesondere meiner Großmutter und meiner Mutter, war ich immer in Kontakt mit Meistern und Schamanen der Anden. Von ihnen lernte ich den Kontakt mit anderen magischen Welten und Energien.

Meine Großmutter und meine Mutter haben mir immer Legenden über die Anden erzählt. In diesen Legenden sah ich immer eine Person in meiner Vorstellung, aber ich konnte ihr Gesicht nicht sehen. Ich habe einfach ihre Energie gespürt.

Später, nach dem Tod eines meiner spirituellen Yogalehrer, widmete ich mich der Suche nach einem Lehrer in den Anden, um all die magische Welt zu erfahren, von der ich als Kind gehört hatte.

So habe ich mehrere Lehrer aus den Anden kennengelernt und viele Jahre von ihnen gelernt.

Bei meiner Dankbarkeit gegenüber diesen Lehrern hatte ich immer das Gefühl, dass etwas in mir nicht vollständig war, da ich noch nicht die Energie erlebte, die ich als Kind durch die Geschichten meiner Großmutter empfand.

Synchronität mit dem Universum steht dabei im Mittelpunkt. Nachdem ich wie Paco (Heiler oder Schamane) gelernt und die Erlaubnis erhalten hatte, das Wissen der Anden zu teilen und mit ihm zu heilen, habe ich nach vielen Prüfungen auch einen ganz besonderen Bruder aus den Anden gefunden.

Ich habe sofort die Energie gespürt, die ich auch als Kind gespürt hatte, und so begann ich, direkt zu fragen.

In unseren Gesprächen erzählte mir mein Bruder und Meister T´u paq Titto Kuntur von seinen Erfahrungen, und ich sah, dass er alles gelebt hatte, was mir meine Großeltern erzählt hatten. Zum Beispiel dass einmal ein Blitz in ihn gefahren war.

Da wurde mir klar, dass er die Person war, die ich seit meiner Kindheit und aufgrund von anderen Leben suchte.

Mir wurde klar, dass die Legenden keine Legenden waren, sondern Realitäten für diejenigen, die ihr Herz für diese magischen Räume öffnen, und so lerne und reise ich seither in diesen Welten und magischen Dimensionen der Spiritualität der Inkas.

Ich teile diese magischen Welten, Dimensionen, Energien und Perspektiven mit allen Menschen, die interessiert oder neugierig sind, ein offenes Herz haben und etwas in ihrem Leben verändern wollen.

Eine meiner Aufgaben ist es, eine Brücke zwischen Inkaspiritualität und dem deutschsprachigen Raum zu schlagen.

Diese Brücke wird unterstützt durch: Videos, Podcasts, Zitate.

Für alle, die mehr wissen wollen, gibt es natürlich Kurse, eine schamanische Ausbildung, Heilungen und spirituelle Reisen nach Peru.


Kontakt:

Ich freue mich von Dir zu hören:

Nutze das Kontaktformular, um mir eine Nachricht zu schreiben, oder schicke eine E-Mail an: info@munayleben.de


Adresse

Segismundo Zamora Florez
Saseler Bogen 6, 22393
Hamburg Deutschland

EINZELSITZUNGEN:
Nach Vereinbarung auch per Skype und am Wochenende möglich.

Open chat
Hola 🙏 ich bin’s Segismundo, sehr gerne helfe ich dir weiter